Samstag, 30. Juli 2011

Kurze Blogpause...

...weil ich nun ordentlich am Stück arbeiten muss. 4 Tage Spätschicht, 1 Tag Früh gleich drauf...da bleibt mir die Puste bisschen wech.

Aber immerhin habe ich heute ein positives und ein negatives Strickerlebnis gehabt - der Erdbeerstrang durfte angestrickt werden und sieht toll aus! Fotos folgen dann :)
Leider ist die Toe up-Socke...nunja...hinfällig. Ich kann einfach nicht elastisch abketten. Habe drei Varianten versucht, zuletzt 2 re verschr zus, wieder auf li Nadel heben, erneut 2 re verschr zu und so weiter. Kriegte ich genau bis über den Rist, dann war Schluss. Und das Aufdröseln ging schief...3-4 Reihen sind geribbelt, nun ribbel ich alles wieder und fang neu an...DENN: Ich hab bis jetzt immer falsche Größen gestrickt! Passen tun ja auch Größe 39 Socken bei 42 - das dehnt sich ja alles...aber meine Socken haben meist nur eine Länge für Gr. 36/37...und passen trotzdem :) Aber nun will ich meine Erdbeerfeld-Grisu-Socken richtig stricken mit 21 cm Länge bis Spitze...denn NIE WIEDER TOE-UP! Es macht Spaß zu stricken, aber was bringts, wenn ich die Socken danach gerade mal über den halben Fuss kriege?

Ihr lieben, euch ein schönes Wochenende, keinen Stress und liebe Grüße
Ela

Kommentare:

  1. Guck doch noch einmal bei mir, die hier von dir beschriebene Methode habe ich auch schon als untauglich "abgehakt" ...
    Ich benutze weiterhin die Häkelnadel: 1 Masche abhäkeln, 1 Luftmasche, 1 abhäkeln usw.
    wird so locker, dass eine Freundin von mir dann ein Gummiband einzieht, ich finde, es geht gut auch ohne ...
    Liebe Grüße - Anke

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank erst Mal, vielleicht werd ich es noch einmal an einem Demo-Strickstück probieren, bevor ich wieder mich ärgere :)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Ela

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt, was du zu sagen hast :) Vielen Dank für deinen Kommentar!